Gene, Quanten und Gestörte

Zugegeben, eine eigentümliche Mischung und doch sehr bereichernd, will man die Kreativität verstehen. Sybs Bauer wollte das und vertiefte sich in das spannende Thema der Evolutionsbiologie. Sie forschte nach den Formfindungsprinzipien in der Natur, nahm diese als Vorbild für den menschlichen kreativen Prozess, angefangen mit der Ideenfindung, und fand Worte, die das kreatives Sein und die Ideenfindung verständlich machen. Denn, hier ist sie sich sicher, ohne dieses Verständnis und die daraus abzuleitende Bedingungen gelingt die Suche nach mehr ganzheitlichen Innovationen für derzeitige Herausforderungen nicht. Und diese werden von Unternehmen dringend gesucht. Sybs Bauer bündelte ein umfangreiches Wissen, analysierte und diskutierte das Gefundene in ihrer Dissertation an der Technischen Universität München. Die wegweisenden Antworten feiern cum laude und der Veröffentlichung steht nichts mehr im Wege.

Dazu gibt es im neuen Jahr 2020 mehr – lassen Sie sich überraschen!
Ungeduldig? Dann treten Sie schon jetzt in Kontakt!